Akademie – Lernen sie den Klangstein zu spielen

Das Klangsteinspielen

 

Wir lieben Musik und sind davon überzeugt, dass das Leben ohne sie grau und unerträglich wäre.

Wir haben eine Akademie gegründet um das Klangsteinspielen zu lehren. Leiter der Akademie ist Winfried Leibold. Es ist ein wunderbares Gefühl, frei, ohne Zwang und Druck einen Stein in Schwingung zu versetzen und den Klang zu hören, der aus jedem Stein hervortönt. Dieses Gefühl, das durch die Hände in den Körper strömt, vermitteln wir in unseren Kursen. Wir sind Hand-Werker, Menschen die mit den Händen klingende, tönende Werke in die Welt bringen.

Klangsteine

Jeder kann das Spielen der Klangsteine erlernen, melden sie sich unverbindlich für einen Kurs an.

Das Lehren und Lernen

 

  • Wir sind als Lehrende Partner, Partner von Ihnen und Partner des Klangsteins
  • Wir verlangen keine musikalischen Vorkenntnisse, alles geschieht im musikalischen Tun
  • Wir wissen, dass jeder Mensch das Klangsteinspielen erlernen kann und es lieben wird
  • Wir zeigen Ihnen, dass es nicht richtig oder falsch gibt beim Klangsteinspielen, sondern nur die Verbindung zum Klangstein, zum Klang, der solche Wertungen nicht kennt.
  • Mit einem Klangstein erleben Sie eine ganz alte Welt, die aber völlig neu ist.

 

Klangsteine

Das Kurssystem

Sowohl unsere Kennenlern-Angebote als auch die Ausbildung zum/r zertifizierten KlangStein Spieler/in und, darauf aufbauend, zum/r Klangsteinstein Therapeuten/in finden in Süddeutschland
und in Österreich statt, eine Ausweitung auf den Norddeutschen Raum ist in Planung.
Die aktuellen Kursorte und -termine entnehmen Sie bitte dem Kurskalender.

Termine KlangSteine Akademie

 

Kurs 1: … denn auch die Steine werden klingen …

Workshop Angebote zum Kennenlernen der Klangsteine.

Voraussetzungen: Keine.
Inhalt: Bewusstmachen der Hände durch die Kieselschule.
Klang der Hände, Klänge des Steins spürend erfahren.
Erlernen elementarer Spieltechniken.
Kursgröße: 5–8 Teilnehmer.
Dauer: Die Gesamtdauer der Kurse umfasst 10 Unterrichtsstunden, in der Regel kompakt an einem Wochenende.
Kosten: 350,– € zzgl. aller Seminarhaus-, Verpflegungs- und Unter­bringungs­kosten. Die jeweiligen Gesamtkosten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kurskalender.

Für mehr Informationen zum Kurs füllen Sie bitte dieses aus.

Ausbildung zum/r zertifizierten Klangsteinspieler/in

Kurs 2: … der Gesang der Steine, cantus lapidum. Teil 1

Voraussetzung: Teilnahme am Kurs 1 oder adäquate Vorkenntnisse.
Ziel: KlangStein-Spielen Basis.
Inhalt: Systematisches und zertifiziertes Erlernen der Technik des KlangStein-Spiels. Zwischen den Terminen wird regelmäßiges Üben und Erfahren empfohlen.
Literatur: Klaus Fessmann, Ohrenlicht I

    • Kapitel 1: Stein und Klang
    • Kapitel 2: Die Haptik
    • Kapitel 3: Musik und Bewegung
    • Kapitel 4: Die Gestalten der Klänge

Kursgröße: 5–8 Teilnehmer.
Dauer: 10 Halbtage (10 x 4 Stunden) innerhalb von 5 Monaten, in der Regel an 5 Wochenenden.
Kosten: 1.900,– € zzgl. aller Seminarhaus-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten. Die jeweiligen Gesamtkosten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kurskalender.
Abschluss: Prüfung und Bestätigung.

Für mehr Informationen zum Kurs füllen Sie bitte dieses aus.

Kurs 3: … der Gesang der Steine, cantus lapidum. Teil 2

Voraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme am Kurs 2.
Ziel: KlangStein-Spielen vertieft und erweitert.
Inhalt: Die Kunst des KlangStein-Spielens. Sonanz und Resonanz. Zwischen den Terminen wird regelmäßiges Üben und Erfahren vorausgesetzt.
Literatur: Klaus Fessmann, Ohrenlicht I

    • Kapitel 5: Echo und Nachklang
    • Kapitel 6: Die Zeichen des Klangs im Stein
    • Kapitel 7: Vom Klang zur Musik der Steine

Kursgröße: 5–8 Teilnehmer.
Dauer: 10 Halbtage (10 x 4 Stunden) innerhalb von 5 Monaten, in der Regel an 5 Wochenenden.
Kosten: 1.900,– € zzgl. aller Seminarhaus-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten. Die jeweiligen Gesamtkosten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kurskalender.
Kurs 2 und Kurs 3 können als Einheit insgesamt für 3.450,– € belegt werden.
Abschluss: Prüfung, Zertifikat und Ausweis.
Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zur kostenlosen Teilnahme an Kurs 2 und Kurs 3 Supervisionen.

Für mehr Informationen zum Kurs füllen Sie bitte dieses aus.

Ausbildung zum/r zertifizierten KlangStein-HeilKunst Praktiker/in

Kurs 4: … und den Menschen ein Wohlgefallen. Teil 1

Voraussetzung: Erfolgreicher Abschluss der Kurse 2 und 3.
Ziel: KlangStein-HeilKunst unter Anleitung eines/r KlangStein-HeilKunst Praktiker/in erlernen und durchführen.
Inhalte: Begründung der Methode. Vielschichtige Übungen. Protokolle der Anwendung der Inhalte. Zwischen den Terminen wird regelmäßiges Üben und Erfahren vorausgesetzt.
Kursgröße: 5–8 Teilnehmer.
Dauer: 10 Halbtage (10 x 4 Stunden) innerhalb von 5 Monaten, in der Regel an 5 Wochenenden.
Kosten: 1.900,– € zzgl. aller Seminarhaus-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten. Die jeweiligen Gesamtkosten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kurskalender.
Abschluss: Prüfung, Bestätigung.

Für mehr Informationen zum Kurs füllen Sie bitte dieses aus.

Kurs 5: … und den Menschen ein Wohlgefallen. Teil 2

Voraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme am Kurs 4.
Ziel: KlangStein-HeilKunst selbstständig durchführen.
Inhalte: Vertiefte und erweiterte Übungen. Protokolle der Anwendungen. Referate zur Vorgehensweise. Zwischen den Terminen wird regelmäßiges Üben und Erfahren vorausgesetzt.
Kursgröße: 5–8 Teilnehmer.
Dauer: 10 Halbtage (10 x 4 Stunden) innerhalb von 5 Monaten, in der Regel an 5 Wochenenden.
Kosten: 1.900,– € zzgl. aller Seminarhaus-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten. Die jeweiligen Gesamtkosten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kurskalender. Kurs 4 und Kurs 5 können als Einheit insgesamt für 3.450,– € belegt werden.
Abschluss: Prüfung, Zertifikat und Ausweis.
Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zur kostenlosen Teilnahme an Kurs 4 und Kurs 5 Supervisionen.

Für mehr Informationen zum Kurs füllen Sie bitte dieses aus.

Status und Weiterbildung im KlangStein-System

Kurs 6: … sagt einer zu den Steinen.

KlangStein-Supervision

Voraussetzung: Erfolgreiche Teilnahme an Kurs 1 bis 5.
Ziel: Jährliche Supervision um den Status KlangStein-HeilKunst Praktiker/in zu erhalten.
Inhalt: Konsequenzen weiterer Forschungen, Weiterbildung.
Dauer: 2 Halbtage (2 x 4 Stunden), meist an einem Wochenende.
Kosten: 380,– € zzgl. aller Seminarhaus-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten.
Die jeweiligen Gesamtkosten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kurskalender.
Abschluss: Zertifikat und aktueller Ausweis.

Für mehr Informationen zum Kurs füllen Sie bitte dieses aus.

Kurs 7: … wer die Steine reden hört.

Ausbildung zum/r Instruktor/in innerhalb der KlangStein-Akademie

Voraussetzung: Erfolgreiche Absolvierung der Kurse 1 bis 6.

Dauer und Kosten auf Anfrage.

Für mehr Informationen zum Kurs füllen Sie bitte dieses aus.

Klangsteine

Kontakt

Leitung/Kontakt

 

Winfried Leibold leitet seit 2019 die KlangStein-Akademie Prof. Fessmann. Seit über 30 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit Musik, mit Rhythmik und mit der heilsamen Wirkung von Klängen.

Nach einer klassischen Musikausbildung mit Klavier und Geige tauchte er in die Welt afrikanischer und afro-brasilianischer Polyrhythmik ein und absolvierte in der Folge zahlreiche mehrjährige Ausbildungen bei H. Kathan, R. Pollak und Dudu Tucci.

Parallel dazu erlernte er die intuitiv geführte heilsame Klangarbeit mit Klangschalen, Stimmgabeln und Gongs bei David Lindner.

Es folgten in diesen Bereichen mehrjährige lehrende Tätigkeiten an verschiedenen Schulen in Franken. Seit 2012 lebt und lehrt er in der Steiermark.

Seit 12 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Spiel- und HeilKunst der KlangSteine von Prof. Feßmann.

„Die Erfahrung klangliches Wissen zu ergründen und somit Heilungsprozesse über Resonanzfelder effektiv wirksam werden zu lassen, führt uns zur Fähigkeit, Schönheit und Sonanz als Weg und Maßstab zu erkennen.“

 

Winfried Leibold
A-8223 Stubenberg am See 47
Mobil: +43-(0)664-3637354
per-son@web.de
www.klangsteine.com

Forschung / Konzeption

 

Prof. Klaus Fessmann ist Pianist, Komponist, Musikalischer Graphiker und Autor. Er studierte Musik, Germanistik, Komposition an der MuHo Stuttgart, Musikwissenschaft an der Uni. Freiburg.

1997 wurde er als o.Univ.Prof. an die Univ. Mozarteum Salzburg berufen (Komposition). Er ist Träger verschiedener Kompositionspreise und Mitglied in zwei Akademien (München, Paris).

Für sein Projekt „Resonanz & Akzeptanz“ erhielt er 2009 den Echo-Klassik, für seine Arbeit mit den Klangsteinen den Geologenpreis „Stein im Brett“ 2015, für seine musikalischen Leistungen den Künstlerpreis für Musik der Sudetendeutschen Akademie 2011.

Über seine lebenslange Beschäftigung mit Lyrik (W. Dürrson Höhlensprache) entdeckte Fessmann 1987 die Welt der Steinklänge, welche seitdem einer der Schwerpunkte seines künstlerischen Schaffens sind.

„Ich liebe diese hohe Schule des Geistes der Musik, des Tönens, dort zu leben, zu denken und zu tun ist das was ich für lebenswert erachte.“

 

o.Univ.Prof. Klaus Fessmann
Auf der Trat 4
D-82393 Iffeldorf
Tel.: +49-(0)8856-93920
Mobil: +49-(0)151-43128279
post@klaus-fessmann.de
www.klaus-fessmann.de

Resonanzen über die Klangstein Akademie

„Bei den ersten Tönen war ich sehr überrascht. Für mich klang es wie die Stimme aus der Mitte unserer Welt. Diese Musik ist wie ein wahres Wunder und fühlt sich zudem auch noch wunderbar an. Es ging mir durch Mark und Bein: Wenn man den Stein zum Klingen bringt, schwingt es durch bis zum kleinen Zeh.“ – Cornelia Gehringer, Teilnehmerin

„Selbst mein Leben lang als Konzertsänger tätig und mich mit der Klangerzeugung durch die menschliche Stimme befasst, stellte für mich der Klang und die Wirkung des Klangsteines eine ebenso unerwartete wie faszinierende Neuheit dar. Ich durfte selbst mehrfach erfahren, wie großartig und segensreich Klaus Fessmann dieses uralte Medium in unsere moderne Welt einbringt.“ – Klaus Mertens, Konzertsänger

„Der Klang und Stein, wie könnte es schöner sein, haben mich in deren Bann gezogen, bin damit auf und davon geflogen, sanft gelandet-wunderbar, unverständlich und doch so klar.“ – Monika Kogler, Teilnehmerin

„Die Möglichkeiten vielfältiger instrumentaler Klangerzeugung faszinierten mich schon immer. Als Pädagogin versuchte ich in der Schule und Vorschule auch junge Menschen für die vielfältige instrumentale Klangerzeugung zu begeistern.
Bereits der erste Kontakt zu Klaus Fessmann und seinen Klangsteinen vor zehn Jahren eröffnete mir hierbei nochmals ganz neue Dimensionen. Nach entsprechender Ausbildung durch ihn bin ich inzwischen selbst in der Lage, die Faszination und Wirkung des Klangsteines an andere Menschen weiterzugeben.“  – Stefanie Dornbach, Pädagogin

„Die Erde als Teil des Kosmos zu erfahren ist die große Chance, die der Klangstein-Klang schenkt. Wieder Staunen zu lernen in dieser vielfach „überstrukturierten“ Welt. Auf einem „Klangteppich“ kann man Schweben lernen.“ – Hildegard von Meerscheidt-Hüllessem, Teilnehmerin

Machen sie den ersten Schritt

Das Klangsteinspielen ist eine hohe Kunst welche für jeden Menschen erlernbar ist. Reservieren sie sich einen Platz für einen der Klangstein Kurse mit Prof. Klaus Fessmann, bevor die Plätze ausgebucht sind.